Abschlussarbeit: Emissionsminderung von Holzfeuerungsanlagen

Dein Job voller Energie! Täglich bedienen wir mit vielseitigen und spannenden Projekten die gesamte Wertschöpfungskette der Energieversorgung von der Förderung über die Speicherung, den Netztransport bis hin zur effizienten, umweltschonenden Verwendung erneuerbarer Energieträger. Wir entwickeln neue Technologien für den Einsatz regenerativer gasförmiger Energieträger, führen innovative Technologien in die Praxis ein und erforschen grundlagenorientierte Fragestellungen. Das ist herausfordernd – deshalb suchen wir DICH!

Standort
Freiberg

Arbeitszeit
Vollzeit

Beginn
ab Oktober 2023

Das erwartet dich

Aktuell entfallen ca. 35 % des gesamtdeutschen Endenergieverbrauchs auf die Bereitstellung von Raumwärme, Warmwasser, Beleuchtung und Kühlung von Gebäuden. Alle fossilen Brennstoffe wie Kohle, Gas oder Öl emittieren klimaschädliches CO₂, was für deutsche Haushalte eine schätzungsweise CO₂-Emission von 83 Mio. t ergibt. Mit dem neuen Gebäudeenergiegesetz wird der Ausbau von Wärmepumpen forciert. Diese können mit Holzfeuerungen kombiniert werden, um in besonders kalten Perioden die Wärmebereitstellung sicherzustellen. Holzfeuerungen sind durch den Einsatz eines nachwachsenden Rohstoffes bilanziell CO₂-neutral.
Die Herausforderung bei der Verbrennung von Holz ist, dass neben CO₂ und Wasser weitere Stoffe (CO, organische Verbindungen, Flugasche) entstehen. Im Rahmen aktueller Tätigkeiten soll ein innovatives Reinigungssystem für Holzfeuerungsanlagen entwickelt werden.

So punktest du bei uns

Das bieten wir dir

Wir sind ein familienfreundliches Unternehmen und folgen ausdrücklich den gesetzlichen Grundsätzen zur Gleichbehandlung.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Bitte sende uns Deine Unterlagen im PDF-Format mit Angabe der Referenznummer 005_83 an jobs@dbi-gruppe.de.

Dein Kontakt zu uns

Personalreferentin

Stephanie Brunsch

(+49)  341 – 24 57 117
(+49)  341 – 24 57 136

Login