DBI-GRUPPE
DBI Gas- und Umwelttechnik
DE | EN

FRAGRANCES

Fortschrittliche Ressourcenanwendung bei der Herstellung von Riech- und Aromastoffen sowie sonstiger Feinchemikalien durch Nutzung nachhaltig erzeugten Synthesegases

Partner: DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg, atalysis, Miltitz Aromatics
Laufzeit: 01.01.2016 - 31.12.2016

Projektziele

  • Darstellung der technischen und wirtschaftlichen Realisierbarkeit der dezentralen, diskontinuierlichen Erzeugung und Nutzung von Synthesegas aus regenerativ erzeugtem H2 und biogenem CO2
  • Evaluierung der Verfügbarkeit von CO2 aus Klärgas und erforderlicher Aufbereitungsschritte
  • Bewertung der Hochtemperatur reversen Wassergas-Shiftreaktion (rWGS)

Anwendung

  • Bereitstellung von Synthesegas für die Herstellung von Riechstoffen durch Hydroformylierung
    (ca. 200.000 m³/a)
  • Synthesegaserzeugung für diverse chemische Prozesse
  • On-site CO-Erzeugung

Die Ergebnisse des Projektes bilden die Grundlage für die anschließend vorgesehene Verfahrensentwicklung einschließlich Erprobung im Labor- / Technikumsmaßstab sowie der Erprobung des Verfahrens in einer Pilotanlage.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hypos-eastgermany.de/die-projektvorhaben/hypos-projekte/verwertung-und-vertrieb/fragrances/

 

<<< ZURÜCK zu HYPOS

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Stephan Anger
Fachgebietsleiter Gasverfahrenstechnik

  (+49) 3731 - 41 95 346
  (+49) 3731 - 41 95 309

Email anzeigen

  stephan.anger@dbi-gruppe.de