DBI-GRUPPE
DBI Gas- und Umwelttechnik

News der DBI-Gruppe

Alle aktuellen Neuigkeiten finden Sie hier.

Im Rahmen der 11. Wissenschaftlichen Fachtagung "Energie + Gebäudetechnik 2018" sind wir vom 30.-31. Mai 2018 als Aussteller in der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig vertreten. Zudem hält am 31.05.2018 der Fachgebietsleiter der Abteilung Gasnetze, Herr Gert Müller-Syring, einen Vortrag zum Thema "Der Beitrag von Gas zur Energiewende und Sektorkopplung - die Power-to-Gas-Roadmap der Gaswirtschaft". Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg wird mit dem DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER am 27. und 28. September 2018 in Berlin das Thema Roadmap für Power-to-Gas aufgreifen und intensivieren. Hierbei werden vielfältige und praxisnahe Vorträge zu aktuellen Entwicklungen und Ergebnissen der Roadmap zu hören sein.

Der ehemalige Geschäftsführer der DBI-Gruppe, Prof. Hans-Jürgen Kretzschmar, hat am 24. April 2018 in Freiberg die Ehrendoktorwürde verliehen bekommen. Damit würdigte ihn die TU Bergakademie und sein über viele Jahrzehnte reichendes Engagement. Als Wissensträger steht Herr Prof. Kretzschmar auch im Rentenalter noch regelmäßig den Kollegen der DBI-Gruppe vor allem im Fachbereich der Gasförderung und Gasspeicherung mit seiner hohen Fachkompetenz zur Seite.

Auch in diesem Jahr ist die DBI-Gruppe wieder auf dem Gemeinschaftsstand der Energy-Saxony auf der Hannover Messe vertreten. Vom 23. bis 27. April 2018 freuen sich unsere Mitarbeiter am Stand E49 in Halle 27 auf Ihren Besuch. So fand am ersten Messetag um 17 Uhr ein Getränkeempfang statt, zu dem unsere Kunden und Geschäftspartner herzlich eingeladen waren. Auch im Public Forum ist die DBI-Gruppe vertreten. Am Donnerstag, dem 26. April 2018 um 13.40 Uhr wird Herr Steffen Schmitz zum Thema "Large scale renewable storages - green hydrogen storage in East German salt caverns" interviewt.

Im Rahmen der DVGW-Jahrestagung vom 12.-13. April 2018 in Wernigerode hielt Gert Müller-Syring am zweiten Veranstaltungstag einen Vortrag zum Thema "Stategieroadmap Power-to-Gas - Empfehlungen für den Hochlauf von erneuerbaren Gasen in der Infrastruktur". Reges Interesse des Publikums wurde vor allem durch interessierte Fragen begleitet.

Am 10. April 2018 veranstalteten die Sächsischen Industrie- und Handelskammern den 17. Sächsischen Energietag zum Thema "Zündstoff für die Zukunft". Zum Teilnehmerkreis gehörten Geschäftsführer und verantwortliche Mitarbeiter für die betriebliche Energiewirtschaft, Energieberater, Ingenieur- und Planungsbüros und Energieversorger.

Vom 10.-12. April 2018 veranstaltet die DVGW-Kongress GmbH das Symposium "Zukunft Gas-Mobilität 2018" in Berlin. Auch ein Mitarbeiter der DBI-Gruppe wird mit einem Vortrag zum Thema "Schaffung einer GIS-Online-Plattform für den Aufbau einer Flüssigerdgasinfrastruktur (LNG-GIS)" vertreten sein.

Die jährliche Mitgliederversammlung des Gaswirtschaftlichen Beirates gab eine Übersicht zu aktuellen Themen der Forschung in Freiberg sowie zur gastechnischen Ausbildung an der TU Bergakademie Freiberg. Wie in jedem Jahr wurden neue Forschungsprojekte durch die Mitglieder beschlossen. In diesem Jahr wurden erstmalig Absolventen der TU Bergakademie mit dem Zertifikat „Ingenieur für Gas-, Wärme- und Energietechnik“ ausgezeichnet.

Wasserstoff als zukünftiger regenerativer Energieträger und Bindeglied der Sektorenkopplung rückt immer mehr in den Fokus. Viele Konzepte zur Nutzbarkeit werden in der Öffentlichkeit bereits diskutiert. Einige dieser Ideen erreichen mittlerweile eine Reife, die an der Schwelle zur Markteinführung steht. Das DBI-Fachforum nahm diese Themen auf und diskutierte im Expertenkreis.

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines autonomen Systems zur Vermeidung der klimaschädlichen Methanemission, welches für neue und bestehende Messgeräte geeignet ist. In dem zu entwickelnden System wird das Methan am Messgerät vor Abgabe an die Atmosphäre mit Luftsauerstoff an einem Katalysatorsystem zu CO2 oxidiert und somit die Treibhausgasemission um 90 % reduziert. Damit kann das System einen signifikanten Beitrag zur Erhöhung der Nachhaltigkeit der Energieversorgung leisten.

Seite 6 von 14

zur Startseite